Clickertraining/ Physiotraining mit dem Clicker

Da ich selber begeisterte Verfechterin des Clickertrainings bin, arbeite ich gerne mit Pferden und Menschen verschiedenster Rassen/Herkunft zusammen, da hier jeder seinen Anteil einbringen kann. Grenzen werden respektiert und die Selbstachtung gestärkt, denn nicht selten liegen muskulären Verspannungen Ängste oder Stress zu Grunde. Ein verspannter Kiefer kann sprichwörtlich durch ständiges „Zähne zusammenbeißen“ entstehen und bringt das Pferd so langfristig aus dem Gleichgewicht. Dieses ganzheitliche Denken ist mein Ansatz: Körper und Geist bilden eine Einheit. Das eine ist ohne das andere nicht möglich. In Zeiten wo durchschnittlich jeder 2. Mensch einmal in seinem Leben an einer Depression erkrankt auch psychologisch nachvollziehbar. Für mich ist das Clickertraining eine wunderschöne Möglichkeit mit dem Pferd einen entspannten Umgang zu entwickeln bzw. langfristig zu erleben. Unerwünschte Verhaltensmuster werden ignoriert und gewünschtes Verhalten belohnt – das Pferd lernt das Prinzip der positiven Verstärkung und kann daran wachsen. Der Mensch begreift dann auch so langsam, dass Druck gar nicht mehr nötig ist…