Neue Angebote für die Gesundheit von Pferd und Mensch

Liebe Pferdefreunde!

Ein paar Neuigkeiten gibt es seit dem heurigen Jahr:

Die Dorn-Breuss-Methode

Seit Sommer biete ich die energetische Dorn-Breuss-Methode für Pferde an.
Sanfte, nicht invasive Handgriffe werden dabei eingesetzt, um die optimale Gelenksbeweglichkeit zu unterstützen und dem Pferd zu noch mehr Bewegungsfreude und Leichtigkeit zu verhelfen .

Das begleitende Physio-Training für Pferd und Mensch

Die Praxis hat auch gezeigt, dass es für Pferdebesitzer besonders wichtig ist, nach einem Physio-Check im Training begleitet zu werden.
Das Physio-Training teilt sich in zwei Säulen auf, einerseits geht es um die Trainingsbegleitung des Pferdes, d.h. gesunde Bewegungsmuster werden angeleitet und begleitet, anderseits soll auch der Mensch lernen, seinen Körper besser zu spüren und einzusetzen.
Der Vielfalt sind hier kaum Grenzen gesetzt, weshalb es sich um ein sehr abwechslungsreiches Programm handelt: Balance Pads, Franklinbälle, Stangen und Gassen, Elemente aus der klassischen Handarbeit, bis hin zu Ideen aus dem Centered Riding.
Dies kann in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Tierarzt auch bei Reha-Pferden durchgeführt werden.
Beim Körper-/Bewegungstraining für den Menschen, arbeite ich mit Übungen aus dem Yoga und der Bewegungslehre. Mentale Übungen wie Achtsamkeit oder Meditation unterstützen durch das Zusammenwirken von Körper und Geist.
Denn nur wenn wir uns besser kennenlernen, können wir auch Einfluss auf unser Pferd und seine Bewegung nehmen.

Der Themen-Brunch

Zusammen mit meiner Kollegin, Susanne Zanesco von „Horses-at-home“, konnte sich heuer eine tolle Pro Pferd-Gemeinschaft entwickeln. Immer mit dem Ziel vor Augen, eine Community zu schaffen, bei der sich nette Pferdebesitzer zum Wohle des Pferdes austauschen können.
Unser Themen-Brunch fand heuer bereits zweimal statt. Dies ist auch weiterhin in regelmäßigen Abständen von etwa 3-4 Monaten geplant. Die Ausschreibung findet ihr immer auf Facebook. (Wer kein Facebook hat, kann mich auch anschreiben und ich informiere per E-Mail).
In Kürze wird es dazu auch eine eigene Facebookgruppe geben.
Wichtig ist uns noch einmal zu erwähnen, dass es weder um die Etablierung eines besonderes Stils oder einer bestimmten Methode geht. Reitweisen und Rasse-übergreifend. Fair und logisch. Ohne gegenseitige Anschuldigungen und Verurteilungen.

Danke für euer Vertrauen!
Ich freue mich darauf, euch und euer Pferd weiterhin ein Stück des Weges begleiten zu dürfen.

Alles Liebe und bis bald,
Steffi Schwecherl